Telefon 0 64 62 - 73 77

Aktuelles

Wir suchen.....DICH !

 

 

Zahnmedizinische Fachangestelle zur Erweiterung unseres Teams gesucht!

 

Du hast eine kommunikative und patientenorientierte Persönlichkeit? Bist stressresistent sowie freundlich und höflich im Umgang? Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft zählen zu deinen Stärken? Dann bist du bei uns genau RICHTIG! 

Dich erwartet eine innovative und moderne Zahnarztpraxis mit breitem Behandlungsspektrum, einem eigenen Praxislabor und sowie ein symphatisches Team.

Deine schriftliche Bewerbung mit Lichtbild sowie Angabe der gewünschten Wochenstunden sendest du bitte an folgende Adresse:

 

Zahnarzt- und Prophylaxepraxis

Dr. Robert Stodtko

Karl-Waldschmidt-Str. 10a

35075 Gladenbach

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung !

Schnarchen - schon lange kein Tabuthema mehr !

Schnarchen ist weitaus mehr als nur ein lästiges Nebengeräusch aus dem Schlafzimmer. Die Geräusche sind Vibrationen des Gaumensegels oder der Rachenwand, die bei verengten oberen Atemwegen durch einen zu schnellen Luftstrom ausgelöst werden.

Einige Patienten leiden zudem an nächtlichen Atemaussetzern, was eine Sauerstoffunterversorgung zur Folge hat und die nächtliche Erholung von Körper und Geist verhindert. Dadurch sind Betroffene tagsüber häufig müde und antriebslos und haben ein signifikant erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Depressionen. Zudem werden Beziehungen auf eine Belastungsprobe gestellt, wenn die Nächte im gemeinsamen Schlafzimmer undenkbar werden.

Neben allgemein gesundheitsfördernden Maßnahmen wie Gewichtredunktion, Meiden von Alkohol und Zigaretten kann eine sogenannte Protrusionsschiene das Schnarchen bekämpfen, indem Unterkiefer und Zunge nach vorn gelagert werden, sodass der Luftraum im Rachen erweitert wird.

 

Schnarchen soll kein Tabuthema bleiben : Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern individuell, um Ihre Schlaf- und Lebensqualität zu verbessern.

 

 

Hilfsprojekt außerhalb der Zahnarztpraxis!

 

Am 11. März 2017 war es nun endlich wieder soweit und unsere Angestellte Daniela stieg zum zweiten mal in den Flieger nach Kenia. Nakuru war ihr Endziel. Wie auch im letzem Jahr unterstützen wir das Projekt KENIA HILFE vom Verein "Friedenskinder e.V."

Im Juni 2016 startete Daniela dort die Aufklärung der Mundhygiene und das Erlernen der richtigen Zahnputztechnik mit rund 180 Kindern.

Selbstverständlich wollte sie sich nach knapp einem Jahr gern persönlich davon überzeugen, was aus ihrer Schulung geworden ist. Daniela wurde mehr als positiv überrascht. Die Kinder haben all ihr Tipps und Tricks aus dem letzten Jahr super umgesetzt und weisen nun eine deutlich bessere Mundhygiene auf. Das ist echt toll!

Durch diesen perketen Start hatte Daniela nun die Möglichkeit, die individuelle und altersgerechte Mundhygiene bei den Kindern auszuarbeiten. Auch dies haben die Kinder mit großem Interesse aufgenommen und haben die Woche fleißig geübt mit Daniela.

 

Ausführliche Berichte und weitere Bilder hierzu finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.