Telefon 0 64 62 - 73 77

Laser beim Zahnarzt

Laser beim Zahnarzt: Minimalinvasive Laserchirurgie in der Zahnarztpraxis

Auf kaum einem Gebiet der Zahnmedizin fand in jüngerer Vergangenheit eine derart rasante Entwicklung statt wie auf dem Gebiet der Laserzahnheilkunde. Laser ermöglichen heute eine sehr schmerzarme Präparation, sie helfen uns bei der Lösung teilweise schwerwiegender ästhetischer Probleme durch die lasergestützte Zahnaufhellung und verbessern dramatisch die Erfolgsaussichten in der Behandlung einer Parodontose.

Auf dem Gebiet der oralen Chirurgie hat sich der Einsatz vom Laser schon seit langem durchgesetzt und ermöglicht ein sicheres und effzientes Arbeiten für den Zahnarzt.

Die Laserchirurgie bietet für viele wichtige Anwendungsbereiche gerade in der Zahnmedizin schonende Alternativen. Sie ersetzen viele Instrumente des Zahnarztes, unterstützten die Heilung von Zahnfleisch, Parodontium ,Zahnwurzeln, Knochen und ermöglichen kleinere chirurgische Eingriffe. In vielen Fällen ersetzen sie schon den Bohrer - gerade bei ängstlichen Patienten. Die Lasertherapie durch eine antimikrobielle photodynamische Therapie hat sich besinders bei der Therapie von chronischen Implantatentzündungen bewährt.

Keimabtötende Wirkung

Die Zahnfleischbehandlung bei einer Zahnfleischentzündung mit dem Laser erfolgt durch gezielte und vollständige Konkremententfernung bei absoluter Schonung des Wurzelzementes. Durch die hohe Wasserabsorbtion der Laserwellenlänge wird der Feuchtigkeitsanteil in den Zellen der Keime verdampft.
Die Zellmembran platzt auf und die Keime sterben somit ab.

Schnellere Wundheilung

Die chirurgischen Eingriffe mit dem Laser sind automatisch berührungs- und nekrosefrei. Deswegen kommt es zu einer schnelleren Wundheilung ohne postoperative Beschwerden.

Verursacht die Laser-Behandlung Schmerzen?

Nein, das zeigt die praktische Erfahrung von Patienten, die sich für die Behandlung mit einem  Dental - Laser entschieden haben.

Eine einfache Laserbehandlung beim Zahnarzt wird eher als ein  Kribbeln oder Krabbeln empfunden. Somit kann hier in einer Vielzahl von Behandlungsfällen auf die Betäubungsspritze verzichtet werden. Folgebehandlungen sind beim Laser selten. Die keim-und vor allem blutungsfreie und schmerzarme Laser-Behandlung wirkt sich langfristig günstig auf die Heilung aus

Anwendungsgebiete des Dental - Lasers:

  • Lasergestützte Kavitätenpräparation
  • Laserunterstützte Wurzelkanalsterilisation
  • Lasergestützte Wurzelkanalaufbereitung
  • Lasergestützte Parodontaltherapie
  • Behandlung von Dentinhypersensibilität mittels Laserbestrahlung
  • Zahnaufhellung mit Laser
  • Lippenbändchenexzisionen und Behandlung der Periimplantitis mit Laser
  • Entfernung von benignen Tumoren in der Oralchirurgie
  • Lichtaktivierte Desinfizierung (PAD)
  • Keimabtötung in der Parodontologie


Deutsche Gesellschaft für Laserzahnheilkunde e. V.