Telefon 0 64 62 - 73 77

Was ist Karies und wie entsteht sie?

Karies 

Beinahe jeder kennt Karies aus eigener Erfahrung, denn dabei handelt es sich um die weltweit am stärksten verbreitete Erkrankung: In Deutschland sind etwa 98 Prozent der Bevölkerung betroffen. Doch Karies ist nicht angeboren, sondern kann mit ein paar Regeln deutlich eingedämmt werden.

Menschen erkranken an Karies, wenn vier Hauptfaktoren zusammentreffen:

  • Wirtsfaktoren: (Zähne, Mineralqualität, Verhalten, Speichelfaktoren),
  • Plaque (siehe nächster Punkt),
  • niedermolekulare Kohlenhydrate (besonders in Zucker und gezuckerten Speisen enthalten) und genügend Zeit

Neben diesen Hauptfaktoren gibt es diverse Nebenfaktoren: Zahnstellung, Zahnfehlbildungen, Speichelfluss und -Zusammensetzung, genetische Faktoren, Zusammensetzung der Nahrung und viele andere.

Die versch. Stufen einer Karies

  1. Intakter Schmelz
  2. Beginnende Karies ( Initialkaries, White Spot)
  3. Die Karies hat sich festgesetzt - eine natürliche Ausheilung ist nicht mehr möglich
  4. Am Rand der Füllung (Amalgam) hat sich eine neue Karies gebildet
  5. Weit fortgeschrittene Karies (caries profunda).
    Zahn ist meist nur noch durch eine Wurzelkanalbehandlung zu retten
  6. Der Zahn ist abgebrochen - u.U. noch durch eine Wurzelkanalbehandlung zu retten.Bei der erkennbar schlechten Mundhygiene wird sicherlich eine Entfernung das Mittel der Wahl sein, falls prophylaktische Maßnahmen erfolglos bleiben


Zu weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne auch zu unseren Behandlungszeiten zur Verfügung.